Beim Thaiboxen sind Boxhandschuhe dein Handwerkzeug. Gib deshalb gut auf sie Acht.

5. Boxhandschuhe

Deine Boxhandschuhe sind ohne Zweifel das Herzstück deiner Muay Thai Ausrüstung. Diese brauchst du mindestens über die Hälfte der Zeit eines jeden Muay Thai Kurses im Ringside Gym©. Deshalb lohnt es sich vor dem Kauf etwas genauer hinzuschauen.

Auch hier gilt wieder das Kredo: lieber auf ein neues Paar zurückzugreifen als auf alte oder gebrauchte Handschuhe auszuweichen. Klassische, meist ältere Modelle, die ihr vielleicht noch auf dem Dachboden gefunden habt, werden in der Regel noch mit Schnüren verschlossen. Diese klassischen Boxhandschuhe sind jedoch für heutiges Muay Thai, eher ungeeignet. Dadurch, dass ihr die Schnürsenkel nur schwer bis garnicht allein festziehen könnt, benötigt ihr beim Anlegen dieser Art Handschuhe immer externe Hilfe. Das macht sie natürlich für unser Training enorm Unpraktisch. Darüber hinaus stellen die fest zugezogenen Schnürre eine unnötig raue Angriffsfläche dar, die früher explizit dazu genutzt wurde um dem Gegner damit schwere Kopfverletzungen zuzufügen. Man spricht hierbei vom sogenannten “Senkeln”, was glücklicherweise in heutigen Wettkämpfen Verboten ist. Boxhandschuhe mit Schnürren sitzen zwar meist etwas passgenauer, werden zu diesem Zeitpunkt aber meistens nur noch bei offiziellen Anlässen wie Wettkämpfen oder Turnieren verwendet und dort auch aufwändig mit Klebeband versiegelt.

Ungefähr seit 1992, werden Boxhandschuhe stattdessen mit einem großen Klettverschluss gefertigt. Dadurch bist du in der Lage deine Trainingshandschuhe schnell und eigenständig An- und Auszuziehen. Beim Thaiboxtraining im Ringside Gym©, wird häufig zwischen Übungen mit und ohne Boxhandschuhen hin und her gewechselt. Deshalb sind Klettverschluss-Boxhandschuhe für all unsere Kurse perfekt geeignet.

Zusätzlich zum Verschlusssystem besitzen aktuelle Muay Thai-Boxhandschuhe typischerweise eine besonders ergonomische Krümmung. Diese ist häufig mit einer speziellen Polsterung im Inneren versehen und sorgt damit für einen zusätzlichen Schutz der Handflächen. Dieser ist beim Muay Thai überraschend wichtig, da schnelle Kicks und harte Ellenbogen mit der Hand abgefangen und gekontert werden können. Auch wird der Kopf des Gegners, bei Knie-Stößen und im Clinch mit dieser Innenseite Festgehalten, weshalb diese Polsterung besonders wichtig ist.


Ein solides Paar Muay Thai Boxhandschuhe bekommst du schon für kleines Geld im Ringside Shop.


Material & Gewicht

Beim Material hast du prinzipiell freie Wahl. Oftmals werden Boxhandschuhe aus schweren Ledervarianten gefertigt. Diese sind in ihrer Pflege und Handhabung etwas aufwendiger. Die weitaus günstigere Option sind dahingegen Kunststoffhandschuhe welche durch ihr geringes Gewicht und den damit einhergehenden geringeren Preis Punkten können. Für Anfänger sind Kunststoffhandschuhe super geeignet, da das Material sehr leicht und einfacher zu reinigen ist. Anfangs muss dich deine Muskulatur erst noch daran gewöhnen, ein gewisses Gewicht über einen langen Zeitraum deckend for dem Gesicht zu halten. Deshalb können leichte Handschuhe gerade für Beginner von Vorteil sein.

Deine Boxhandschuhe begleiten dich oft über eine lange Zeit.

Die Größe beziehungsweise das Gewicht wird bei Boxhandschuhen in Unzen (oz) gemessen und ist abhängig von deiner Körpergröße und deinem Erfahrungslevel. Wir empfehlen allen Einsteigern nach Möglichkeit mit 16 oz zu starten. Diese sind etwas größer und erlauben es Einsteigern sich zunächst besser an das Gefühl von Treffern und Schlägen zu gewöhnen, da sie eine größere Polsterung und somit auch mehr Deckung bieten als das reguläre 12 oz Format. Auf lange Sicht sind 12 oz Boxhandschuhe aber dennoch die perfekte Wahl für dein Training. Sie sind weder zu schwer noch bieten sie zu wenig Deckung. Um deine individuelle Größe im Vorfeld richtig zu beurteilen, frag uns am besten im Gym danach oder bitte deinen Trainer um Rat. Mit deinen Boxhandschuhen wirst du in der Regel sehr viel Trainingszeit verbringen, weshalb du vor dem Kauf genau abwägen solltest, welches Modell das richtige für dich ist.

Handschuhpflege

Die richtige Pflege deiner Boxhandschuhe ist ganz besonders wichtig und sollte stets genügend Beachtung finden. Meist landet die Sporttasche nach einem erschöpfenden Training erst einmal in der Ecke und wird dann erst am nächsten Tag in die Wäsche befördert. Du solltest dich dennoch überwinden und dich lieber gleich um deine Ausrüstung kümmern. Um besonders lange Freude an deinen Boxhandschuhen zu haben, folgst du am besten dieser Pflegeanleitung:

1. Trocknen

Boxhandschuhe sind nach dem Training oft durchnässt. Deshalb ist es zunächst einmal Wichtig diese Feuchtigkeit grob vom inneren und äußeren der Handschuhe zu entfernen. Dabei kann trockenes Zeitungs- oder Küchenpapier helfen, mit dem du deine Handschuhe von innen für einige Zeit lang auswischen und ausstopfen kannst.

2. Reinigen

Während die Feuchtigkeit im inneren aufgesaugt wird, kannst du dich mit dem Äußeren befassen und Schmutz, Schweiß und Verunreinigungen von den Handschuhen Entfernen.
Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten vorzugehen. Idealerweise reinigst du deine Boxhandschuhe mit einem milden Desinfektionsmittel welches das Material nicht angreift. Bei echtem Leder solltest du auf spezielle Reinigungsprodukte zurückgreifen die für die Pflege von Leder geeignet sind.

Sind deine Boxhandschuhe nun von außen sauber und von innen trocken, kannst du dazu übergehen den Innenraum zu reinigen. Auch hier gibt es eine Vielzahl von Produkten und Methoden die abhängig vom Innenmaterial variieren können. Hygienesprays, die auch bei Schuhen ihren Einsatz finden, bieten sich grundsätzlich gut an um Bakterien und somit das Entstehen von Gerüchen erfolgreich zu bekämpfen.

3. Lüften

Nach der Reinigung sollten deine Handschuhe gut ausgelüftet werden. Öffne sie dazu soweit wie möglich und lasse sie am besten mehrere Stunden in einer trockenen, gut belüfteten Umgebung Atmen. Es ist nicht zu empfehlen die Handschuhe auf einer zu warmen Heizung oder in der Sonne lüften zu lassen, da die Materialien dabei mit der Zeit Schaden nehmen und Porös werden können. Frische, trockene Luft und genügend Zeit sind in der Regel völlig ausreichend.

Je nach dem wie sehr du deine Boxhandschuhe während des Trainings über beansprucht hast, kann es natürlich auch Sinn machen sich mehr als nur ein Paar zuzulegen. Mit einem zweiten Paar läufst auch nicht mehr so schnell Gefahr, am nächsten Tag noch feuchte Handschuhe benutzen zu müssen. Zusätzlich haben deine Boxhandschuhe dadurch immer genügend Zeit richtig zu Trocknen und auszulüften.

Unser Pro-Tipp: auf keinen Fall solltest du versuchen deine Boxhandschuhe in der Waschmaschine zu reinigen. Auch eine Handwäsche kommt in diesem Fall leider nicht in Frage.

Weiter geht’s auf Seite 6

Themen


Close
Öffnungszeiten

Montag – Freitag
09.30 – 11.30 Uhr
16.30 – 22.00 Uhr

Samstag
10.00 – 14.00 Uhr

Wir öffnen immer 15 Minuten vor dem ersten Kursbeginn.

SOCIALS
RINGSIDE