7. Fußbandagen

Fussbandagen oder auch Knöchelschoner, gehören zum optionalen Teil deines Muay Thai Equipments. Speziell für Anfänger, bringt dass tragen von Knöchelschonern jedoch einige signifikante Vorteile mit sich. Zweck der Bandagen ist es zunächst einmal die Fussgelenke während des Trainings zu unterstützen. Wenn du mit dem Thaiboxtraining beginnst, wird dir schnell auffallen, dass das Training enorm viel Kraft in den Füßen abverlangt. Besonders Kicks und Kniestöße werden beim Muay Thai in einer vollständigen Bewegung, über die Hüfte bis hinunter zu den Füßen ausgeführt. Thaiboxer balancieren deshalb permanent auf ihren Fussballen. Auch wird dadurch ein besserer Drehpunkt für seitliche Kicks erzeugt. Dies ist eine essenzielle Technik beim Thaiboxen, die zudem auch vor Verletzungen schützt. Ein seitlich eingedrehter Tritt, von einem feststehendem Standbein ausgehend, kann in deinen Knien und Gelenken enormen Schaden verursachen. Zudem haben falsch ausgeführte Kicks auch deutlich weniger Durchschlagskraft. Deshalb ist es wichtig, dir diese Technik von Anfang an richtig anzutrainieren.

Knöchelschoner sorgen beim Training zudem für ein besseres Gefühl der Balance. Durch ihren festen Sitz, schützen sie deine Gelenke außerdem vor Überdehnungen und Verstauchungen, die beispielsweise beim Abwehren von Kicks vorkommen können. Fussbandagen werden daher auch unter Profis gern genutzt. Dennoch kannst du das Training natürlich auch erfolgreich ohne bestreiten. Knöchelbandagen helfen dir aber gerade am Anfang die entsprechende Muskulatur im Fussbereich richtig zu trainieren und entsprechend aufzubauen.

Gute Varianten bestehen meist aus Polyester, Baumwolle oder sogar Neopren Material. Achte darauf, dass deine Knöchelschützer aus einem Material gefertigt sind, welches dich nicht ausrutschen lässt. Im Zuge dessen sollten die Aussparungen für den Vorderfuss und den Fersen auch möglichst groß sein, um die Standfläche des Fusses und somit die gegebene Reibungsfläche nicht mit zu viel Stoff zu bedecken. An den äußeren Enden sind Knöchelschoner oftmals großzügig umgenäht, um ein Ausfransen zu vermeiden. Die Nähte sollten nach Möglichkeit aber nicht zu dick geraten sein. Diese können sonst unter dem Fuss stören und langfristig sogar Schmerzen und Dysbalance verursachen. Natürlich ist ein fester Sitz das A und O deiner Bandage. Trotzdem sollte man es hier nicht übertreiben und auf zu enge Schoner, die du kaum An- und Ausgezogen bekommst verzichten. Schließlich verändert sich während des Trainings auch der Blutfluss im Fuss weshalb Knöchelschoner zwar fest aber auch elastisch genug sein sollten um dir genügend Bewegungsfreiheit bei deinen Übungen zu ermöglichen.

Fussbandagen Schützen und Unterstützen zugleich.

BANDAGEN REINIGEN

Deine Fussbandagen kannst du ganz einfach mit dem nächsten Socken-Waschgang reinigen. Ähnlich wie bei deinen Socken, solltest du aber darauf achten, sie nicht zu heiß zu waschen und am besten auch auf den Wäschetrockner zu verzichten. Einige Baumwoll- Polyestermaterialien laufen bei zu großer Hitze nämlich leider sehr schnell ein.

Unser Pro-Tipp: du solltest Knöchelschoner nur auf einem geeignetem Untergrund wie beispielsweise auf Sportmatten tragen. Da dir durch das Tragen von Fussbandagen weniger Reibungsfläche deiner Füsse zur Verfügung steht, kann auf glatten Böden wie Linoleum die Gefahr bestehen ernsthaft auszurutschen!


Weiter geht’s auf Seite 8

Themen


Close
Öffnungszeiten

Montag – Freitag
09.30 – 11.30 Uhr
16.30 – 22.00 Uhr

Samstag
10.00 – 14.00 Uhr

Wir öffnen immer 15 Minuten vor dem ersten Kursbeginn.

SOCIALS
RINGSIDE